Clarins Double Serum Test

 


Clarins Double Serum Erfahrungsbericht #1

von Manu am 14.06.2017
„Die Wirkung geht in Ordnung, das Produkt ist allerdings zu teuer.“


Bevor ich das Clarins Double Serum gekauft habe, hörte ich vieles von diesem Hersteller. In meinem Bekanntenkreis hatten einige Mädels gute Erfahrungen mit Clarins, auch wenn es sich um recht hochpreisige Kosmetik handelt.

Jetzt habe ich die Gelegenheit, ausführlich darüber zu berichten. 🙂


outfits-entdecken
Anzeige

Geschichte des Double Serums

Das Clarins Double Serum gibt es schon ziemlich lange, allerdings geht der Hersteller jede ein paar Jahre hin und passt die Beauty-Formel dieses Produkts dem aktuellen Entwicklungsstand an. Das sollte man schon wissen, bevor man sich für dieses Pflegeserum entscheidet.

Die Änderung der Herstellungsformel ist auf der einen Seite natürlich gut, denn das Produkt entspricht dann den modernen Standards. Auf der anderen Seite sollte man beim Nachkaufen jedes Mal schauen und ausprobieren, ob man denn die neue Formel genauso gut findet wie die alte Version.

Die letzten Updates des Clarins Double Serums fielen laut Hersteller jedenfalls sehr moderat aus. Die Anpassungen waren eher im Detail, so dass die Grundidee gleich geblieben ist. Jedenfalls würde ich mir nicht zu viele Gedanken darüber machen, im Zweifel merkt man die Formel-Änderung sowieso nicht.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei der Anti-Aging Pflege:


Inhaltsstoffe des Serums

Das Clarins Double Serum basiert auf Mineralöl, einem Inhaltsstoff, der lange Zeit schlechtgeredet wurde. Eigentlich zu Unrecht, denn das Mineralöl ist hauptsächlich dafür da, Feuchtigkeit in der Haut einzuschließen. Es ist also so eine Art Schmiermittel, das die Haut feucht und geschmeidig hält.

Viele Verbraucher halten Mineralöl für ungesund und aknefördernd. Dabei ist es eigentlich einer der am wenigsten hautirritierenden kosmetischen Inhaltsstoffe, den es gibt. Meist sind es nämlich andere Zusatzstoffe in den Pflegeprodukten, die zu Hautirritationen führen.

Wie dem auch sei – das Clarins Double Serum basiert auf Mineralöl und das finde ich absolut in Ordnung. Der Grundgedanke dieses Pflegeserums ist, dass es eigentlich aus zwei verschiedenen Substanzen besteht. Diese beiden Substanzen (die eine ist ölig, die andere hingegen transparent) sind im Behälter voneinander getrennt und werden erst beim Pumpvorgang miteinander vermischt.

Die beiden Komponenten des Double Serums kommen also unmittelbar vor dem Auftragen miteinander in Kontakt. Laut Hersteller entfaltet das Serum so seine optimale Wirkung, wobei ich das nicht bewerten möchte. Wahrscheinlich muss da etwas dran sein, denn sonst hätte das Clarins Double Serum keinen so guten Ruf in der Beauty-Gemeinde.

Anwendung und Wirkung

Ich hatte vorhin, wie gesagt, keine Pflegeprodukte von Clarins und wusste nicht so recht, was ich von diesem hochpreisigen Elixier erwarten soll. Aufgrund der öligen Substanz in der einen Hälfte des Behälters habe ich mich kurzerhand entschieden, das Serum als Teil meiner Abendpflege einzusetzen. Wer will schließlich schon tagsüber mit einem fettigen Glanz im Gesicht herumlaufen.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Gesagt-getan, die Gesichtshaut mit meiner Lieblings-Reinigungslotion saubergemacht und das Clarins Double Serum aufgetragen. Es zog erstaunlich schnell ein und war gar nicht so ölig von der Konsistenz, wie ursprünglich vermutet.

Nach dem Auftragen hatte mein Gesicht leichte Anzeichen von Glanz, die allerdings recht schnell wieder weg waren. Meine Sorgen haben sich in diesem Punkt also nicht bewahrheitet.

Als Wirkstoff hat das Clarins Double Serum verschiedene Pflanzenextrakte und natürliche Öle, was an sich ganz gut ist. Was mir hingegen nicht so gut gefällt ist seine sehr deutliche Duftnote. Wahrscheinlich kommt sie von den entsprechenden Duftstoffen, die dieses Serum enthält.

Im Gegensatz zum Mineralöl sind Duftstoffe definitiv etwas, was die Haut bei täglicher Anwendung reizen könnte. Das ist aus meiner Sicht völlig unnötig, deshalb gibt es für diese Inhaltsstoffe definitiv einen Punktabzug.


Anzeige

Die Wirkung des Clarins Double Serums geht absolut in Ordnung. Mittlerweile nutze ich es seit einigen Wochen und kann aus der gewonnenen Erfahrung bestätigen, dass es die Haut weicher und feinporiger macht, wenn man es regelmäßig anwendet.

Mein Fazit

Für mich ist das Clarins Double Serums ein solides und gutes Pflegeprodukt. Allerdings ist es definitiv keine Beauty-Revolution, für die es sich lohnen würde, so viel Geld in die Hand zu nehmen. Es sei denn, man steht auf übermäßig parfümierte Gesichtspflegeprodukte. In meinem Fall trifft das definitiv nicht zu, deshalb hält sich meine Begeisterung in Grenzen.

Ich bin nämlich der Meinung, dass es mindestens genau so gute Pflegeseren schon deutlich günstiger gibt. Was ich zum Beispiel einige Zeit vor Clarins Serum ausprobiert habe, war die Chiara Ambra 4-Wochen-Kur, da war ich wirklich schwer begeistert. Und die Kur kostet nur etwa die Hälfte, verglichen mit dem hochpreisigen Clarins Elixier. Diese Serum-Kur kann ich definitiv weiterempfehlen.

Danke für das Lesen meines Testberichts und weiterhin viel Erfolg mit der Hautpflege!


 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei der Anti-Aging Pflege:



about-you-outfits-entdecken

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *