Essence BB Cream Test

 


Essence BB Cream Erfahrungsbericht #1

von Tanja am 07.05.2018
„Eine neutrale BB Cream, die für mich etwas zu reichhaltig und zu dunkel ist.“


Die Essence BB Cream ist eine leicht getönte Gesichtscreme, die gleichzeitig die Haut pflegt und die Unebenheiten/Rötungen abdeckt.

BB Bedeutet übrigens „blemish balm“ oder auch „beauty balm“. Wenn man den Begriff „blemish balm““ übersetzt, kommt „Balsam gegen Hautmakel“ heraus. Dementsprechend haben die BB Cremes mehrere Aufgaben:

  • Hautmakel wegschminken – dazu gehören z.B. Narben, vergrößerte Poren und Hautunreinheiten
  • Teint verbessern
  • Gesichtshaut über den Tag schützen, deshalb ist oft ein Lichtschutzfaktor dabei
  • Der UV-Schutz ist übrigens der Hauptunterschied zwischen den BB Cremes und den herkömmlichen getönten Hautcremes

Aktuelle Top 3 Bestseller bei den BB Cremes:


BB Cream ist nicht gleich BB Cream!

Der Begriff „BB Cream“ ist nicht geschützt. Es gibt auch keine definierte Liste an Kriterien und Wirkstoffen, die in einer BB Creme enthalten sein müssen.

Deshalb definiert jeder Hersteller diesen Begriff etwas individuell. Die meisten BB Creams vereinen in sich drei oder mehr Eigenschaften, darunter Hautpflege, Feuchtigkeitszufuhr, UV-Schutz, Teintkorrektur und so weiter.

Es gibt BB Creams für jedes Alter. Für junge Haut konzipierte Cremes sind generell nicht so reichhaltig und vollgestopft mit Anti-Age Wirkstoffen, deshalb auch etwas günstiger.

Aussehen und Eigenschaften der Essence Creme

Die Essence BB Cream ist eine leicht getönte Creme, die Feuchtigkeit spenden und den Gesichtsteint ebenmäßiger aussehen lassen soll. Sie hat einen recht hohen Lichtschutzfaktor 30 mit an Bord, wodurch sie sich vor allem gut als Sommer BB Cream eignet.

Genau das war auch meine Überlegung – für die kältere Jahreszeit habe ich nämlich meine liebgewordene Sensitive Light BB Cream von Garnier, die reichhaltig ist und viel Feuchtigkeit spendet. Für den Sommer habe ich hingegen nach einer etwas günstigeren und leichteren Alternative gesucht.

Die Essence BB Cream ist in drei unterschiedlichen Farbnuancen erhältlich. Die Farbe 01 ist die hellste und die 03 ist die dunkelste. Da ich diese Creme vor allem für den Sommer gebraucht habe, entschied ich mich für die Farbnuance 03 mit der etwas irreführenden Bezeichnung „medium“.

Ich habe mich für die dunkelste Variante der Essence BB Cream entschieden, da ich im Sommer neben einem dunkleren Teint auch viele Sommersprossen habe, die abzudecken sind. Gleichzeitig soll diese Creme natürlich auch die „üblichen Verdächtigen“ mit abdecken – kleinere Rötungen und Hautporen. Viel mehr abzudecken habe ich bis jetzt noch nicht, und das ist auch gut so. 🙂

Soweit ich aus der Liste der Inhaltsstoffe entnehmen konnte, ist die Essence BB Cream nicht-komedogen, ölfrei und parfumfrei. Das habe ich als einen zusätzlichen Pluspunkt gesehen, denn die Haut sollte auch unter den aufgetragenen Pflegeprodukten ausreichend gut atmen können. Sonst kommen früher oder später Unreinheiten oder sonstige unerwünschte Nebeneffekte.

Die Textur der Essence BB Cream ist recht flüssig, deshalb erinnert sie eher an ein Fluid als eine Gesichtscreme. Sie lässt sich gut auftragen und verteilen, ist dabei auch recht ergiebig.

Die Farbe 03 hat sich im Nachhinein trotz sommerlichen Teints als etwas zu dunkel für meinen Hauttyp herausgestellt. Dementsprechend sparsam musste ich mit der Creme umgehen, damit das Ergebnis nicht zu künstlich aussieht.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Mein Eindruck von der BB Creme

Die Konsistenz der Essence BB Cream ist reichhaltiger als ich anfangs dachte. Deshalb ist diese Creme aus meiner Sicht nicht so gut für ölige Haut geeignet. Meine Mischhaut ist nach der Anwendung jedenfalls nah am Glänzen, trotz des sparsamen Auftragens.

Die sparsame Anwendung der BB-Creme will übrigens erstmal geübt sein, denn die Tube hat eine recht große Öffnung. Da muss man jedes Mal gut aufpassen, damit nicht zu viel von der Creme herausgedrückt wird.

Die Essence BB Cream duftet sehr unauffällig und ist auch sonst – bis auf ihren für mich etwas zu dunklen Ton – recht unauffällig. Das unterstreicht ihre Eignung für sensible Haut.

Die Deckkraft geht in Ordnung, sowohl Sommersprossen als auch Poren und Rötungen wurden insgesamt gut abgedeckt. Allerdings nicht so gut wie bei meiner Garnier Creme, aber sie ist ja auch um einiges teurer. Alles in allem kann ich mit der Deckkraft der Essence BB Cream jedoch leben.


Anzeige

Zusammenfassung

Ihr merkt wahrscheinlich schon, dass ich von der Essence BB Cream nicht 100%-ig überzeugt bin. Im direkten Vergleich mit meiner BB-Creme von Garnier schneidet sie in vielen Disziplinen schlechter ab. Zu meiner Haut passt die Garnier BB Cream deutlich besser – weil sie meinen Hautton besser trifft und auch weil sie eine bessere Deckkraft hat.

Die Essence BB Cream hat jedoch auch ihre Daseinsberechtigung – vor allem auf normaler bis feuchtigkeitsarmer Haut. Trotz ihrer mattierenden Eigenschaften sieht das Ergebnis nämlich teilweise immer noch etwas glänzend aus und muss regelmäßig mit Puder nachgearbeitet werden.

Durch die Fixierung mit Puder geht jedoch dieses leichte Gefühl verloren, was ich eigentlich an dieser Creme so schätze. Deshalb werde ich mich wohl auf die weitere Suche nach einer geeigneten BB Cream für den Sommer begeben.

Mein nächster Testkandidat ist übrigens diese BB Cream. Ich werde berichten!

 

 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei den BB Cremes:



about-you-outfits-entdecken

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *