L’Oreal Paris Richesse Gesichtsöl

 


L’Oréal Paris Richesse Erfahrungsbericht #1

von Inna am 06.04.2017
„Gut als nachhaltige Gesichtspflege geeignet, ist allerdings schon etwas teurer.“


Ich habe das L’Oreal Paris Richesse Gesichtsöl geschenkt bekommen, da ich normalerweise keine solch teuren Pflegeprodukte kaufe. Von L’Oréal sowieso nicht, da ich dort immer das Gefühl habe, dass ich mindestens die Hälfte des Produktpreises für den Namen bezahle. Aber bei einem Geschenk sage ich natürlich nicht nein. 😉

Aussehen und Zusammensetzung des L’Oreal Gesichtsöls

An der Aufmachung sieht man direkt, dass es sich um ein Premium-Markenprodukt handelt. Eine luftige Verpackung, ein Behälter aus Glas wie bei einem Parfüm sowie eine Dosierpipette, damit ja kein Tropfen des Richesse Pflegeelixiers daneben geht.

Das Dosieren mit dem Pipette ist schon gut durchdacht, denn laut Hersteller braucht man nur 3 Tropfen fürs Gesicht. Erst war ich etwas skeptisch, was das anging, doch diese Angabe hat sich wirklich bewahrheitet. Die Ergiebigkeit des Richesse Gesichtsöls kann sich schon wirklich sehen lassen, auch daran sieht man dass der Hersteller sich bei der Konzeption einige Gedanken dazu gemacht hat.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Gesichtsölen:


Das L’Oréal Richesse Gesichtsöl besteht aus verschiedenen natürlichen Ölen, die unterschiedliche Pflegeaufgaben übernehmen. So steht Melisse für die Porenreinigung, Nelke und Oregano für die antibakterielle Wirkung, Lavendel für die Antioxidationswirkung, Kamille für die Entspannung der Haut.

Alle diese Öle zusammengemixt, ergibt sich ein vielfach einsetzbares Elixier, das jedoch auch entsprechend nach allen seinen Bestandteilen duftet. Diesen Duft wird wahrscheinlich nicht jeder mögen, denn vor allem wenn man direkt am Fläschchen riecht, ist der Duft schon deutlich und dominierend. Natürlich relativiert sich der Eindruck ganz stark, wenn man nur ein paar Tropfen vom Richesse Gesichtsöl nimmt.

Der Kräuteröl-Duft sollte jedoch trotzdem mal erwähnt werden, alle empfindlichen Nasen wären besser dabei beraten, vor dem Kauf eine kurze Duftprobe vom L’Oreal Gesichtsöl im Laden vorzunehmen. So lässt sich die vielleicht eine oder andere unangenehme Überraschung im Nachhinein vermeiden.

Konsistenz und Gefühl auf der Haut

Das L’Oréal Richesse Gesichtsöl ist trotz seiner öligen Bestandteile sehr dünnflüssig und fettet entgegen meiner Erwartung so gut wie gar nicht. Es zieht hingegen sehr schnell ein, so dass man recht wenig Zeit hat, die wenigen Tropfen von der Hand aufs Gesicht zu übertragen. Bei stärker beanspruchten Händen würde ich deshalb empfehlen, das kostbare Öl direkt aufs Gesicht zu tropfen, denn für die Handpflege ist es aus meiner Sicht eindeutig zu teuer.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Durch die sehr gute Ergiebigkeit relativiert sich der hohe Anschaffungspreis ganz deutlich – selbst bei regelmäßiger Anwendung dürfte das Richesse Gesichtsöl für einige Monate reichen. Das ist aus meiner Sicht ebenfalls ein Vorteil vom etwas teureren Markenprodukt – die günstigere Konkurrenz kann da meistens nicht mithalten und bei größeren Anwendungsmengen kann es da viel eher zum unerwünschten Fettglanz im Gesicht kommen.

Mein Gesamteindruck

Ich vertrage das L’Oréal Richesse Gesichtsöl sehr gut, auch der Duft ist für mich ganz angenehm und erinnert mich an eine Wellness-Session. Das Öl wirkt erfahrungsgemäß am besten wenn man es abends nach der Reinigung aufträgt, denn morgens brauche ich eine Tagespflegecreme mit UV-Schutz, den mir dieses Produkt leider nicht bietet. Bei der UV-Schutzcreme habe ich übrigens ganz gute Erfahrungen mit der Goldflower Tagescreme gemacht.

Zusammengefasst kann ich sagen dass das L’Oréal Paris Richesse Gesichtsöl sich am besten als eine edle und ergiebige Feuchtigkeitspflege eignet. Ob morgens oder abends, muss jeder für sich entscheiden, bei mir kommt dieses Produkt anstelle der Nachtcreme zum Einsatz. Dieses Pflegeöl eignet sich am besten für normale Haut, wobei es noch eine zusätzliche Version des Richesse Gesichtsöls speziell für Mischhaut gibt.


Anzeige

Aufgrund seiner vornehmen Aufmachung eignet sich das L’Oréal Paris Richesse auch wunderbar als ein hochwertiges Geschenk. Es könnte natürlich einen Tick günstiger sein, aber durch die Ergiebigkeit relativiert sich der Preis, so dass dieses Produkt sich durchaus als eine nachhaltige Gesichtspflege eignet.


 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Gesichtsölen:




Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *