Poppy Austin Retinolserum Test

 


Poppy Austin Retinol Serum Erfahrungsbericht #1

von Anna am 08.04.2018
„Ein günstiges und wirksames Anti-Aging Serum!“


Ich habe von einer Freundin über die organische Marke „Poppy Austin“ erfahren und auch darüber, dass sie aus den USA kommt und deshalb oft höhere Wirkstoffkonzentrationen bietet als deutsche Hautpflege-Produkte.

Ich war mir nicht sicher, welches Produkt aus der Poppy Austin Gesichtspflege-Palette ich zuerst ausprobieren sollte. Die Wahl fiel schließlich auf das Retinolserum, da mich dieser Wirkstoff schon länger interessiert hat.

Poppy Austin Retinol Serum Test

Was ist dran am Retinol-Mythos?

Retinol ist nichts anderes als Vitamin A. In der Hautpflege hat Retinol deshalb eine breite Anwendung gefunden, weil es ausgezeichnete zellkommunizierende Eigenschaften haben soll. Es kann sich also besonders effektiv an Hautzellen andocken und ihnen helfen – natürlich nur in der oberen Hautschicht, da die Durchdringung von oberflächlich aufgetragenen Wirkstoffen ja auch nur begrenzt möglich ist.

Mit seinen besonderen Eigenschaften soll Retinol freie Radikale bekämpfen, Kollagenaufbau fördern und damit dem vorzeitigen Altern der Gesichtshaut entgegenwirken.

Es hörte sich für mich ganz spannend an, so dass ich es kaum abwarten konnte, das Retinol Serum von Poppy Austin endlich ausprobieren zu können.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Gesichtsseren:


Retinol Serum – erster Eindruck

Das Serum kommt in einem durchsichtigen 60ml Plastikfläschchen und ist transparent, mit einer leicht gelblichen Note. Manchmal liest man übrigens dass Retinol lichtempfindlich ist (wie beispielsweise auch das Vitamin C), aber die Poppy Austin Entwickler haben sich bei der Gestaltung der Verpackung und der Haltbarkeit bestimmt schon ihre Gedanken gemacht.

Der Retinolgehalt liegt in diesem Serum übrigens bei stolzen 2,5% und ist definitiv mehr als beispielsweise bei den deutschen Apothekenprodukten zugelassen ist (soviel ich weiß, sind bei diesen Produkten höchstens 0,3% erlaubt).

Das Retinol Serum enthält außerdem noch einige andere wichtige Inhaltsstoffe, die ich nachfolgend kurz auflisten möchte:

  • Hyaluronsäure ist ein natürlicher Feuchtemacher und unterstützt die Schutzbarriere und die Feuchtigkeitsbalance unserer Haut.
  • Hamamelis, Aloe Vera, Geranien- und Tigergrasextrakte sind allesamt natürliche Substanzen, die einerseits ölig sind und dadurch den Feuchtigkeitsverlust unserer Haut reduzieren und andererseits auch entzündungshemmende und antibakteriellen Wirkung haben.
  • Glycerin ist ebenfalls ein hydratisierender Wirkstoff und kommt deshalb sehr oft in Hautcremes und Lotionen zum Einsatz.

Sonst ist Poppy Austin, wie gesagt, eine organische Marke. Damit sollten ohnehin alle unerwünschten Inhaltsstoffe mit Allergie- oder Irritationspotenzialen weitestgehend ausgeschlossen sein.


outfits-entdecken
Anzeige

Anwendungsmöglichkeiten von Poppy Austin Retinolserum

Das Serum kann bis zu zweimal täglich auf die gereinigte Gesichtshaut angewendet werden. Da die Retinol-Konzentration recht hoch ist, sollte man jedoch mit einer einmaligen Anwendung am Tag anfangen – idealerweise abends.

Anfangs kann es übrigens zu Rötungen und Schuppungen kommen. Das war bei mir jetzt nicht der Fall, allerdings sollte man das berücksichtigen. Ich habe mir deshalb die erste Anwendung extra auf einen Freitag gelegt. So hätte man im Fall der Fälle noch genug „Regenerationszeit“ für die Haut übers Wochenende und müsste nicht mit Hautrötungen oder anderen Auffälligkeiten ins Büro kommen.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Retinol an sich ist, wie gesagt, etwas hautreizend. Vor allem am Anfang der Anwendung muss sich die Haut erst daran gewöhnen, zumal die Konzentration im Poppy Austin Serum nicht gerade gering ist.

Deshalb sollte man in der Anfangszeit auf aggressive Hautreinigung, Gesichtspflegeprodukte mit vielen Inhaltsstoffen und ausgedehnte Sonnenbäder verzichten. So kann sich die Haut in aller Ruhe an den neuen Wirkstoff gewöhnen und wird nicht noch durch unnötige andere Faktoren beansprucht.

Welche Wirkung hat das Retinolserum von Poppy Austin?

Ich habe das Serum jetzt bereits seit einigen Wochen in der Anwendung und merke schon die ersten Ergebnisse. Der Teint hat sich gebessert – es gibt weniger Rötungen und Unreinheiten. Ich habe Mischhaut, die teilweise trocken und teilweise ölig ist – auch diese Unterschiede haben sich reduziert, so dass die Haut nun auch leichter gepflegt werden kann.

Ich bilde mir ebenfalls ein, dass die Hautporen optisch etwas kleiner geworden sind. Einmal vergrößerte Poren kann man leider nicht dauerhaft wieder verkleinern, zumindest nicht durch kosmetische Mittel. Aber optische Verkleinerung ist ja auch schon etwas, zumal man bei den vergrößerten Poren ohnehin Geduld und disziplinierte regelmäßige Anwendung von Pflegestoffen mitbringen sollte, um überhaupt Ergebnisse zu sehen.

Ich werde das Retinolserum von Poppy Austin definitiv weiter nutzen, denn ich bin sehr gespannt, ob auch die aufhellende Wirkung irgendwann eintritt und ob meine Gesichtshaut noch mehr „Glow“ bekommt. Nein, Spaß beiseite – die Anschaffung hat sich definitiv gelohnt, auch wenn sich die Wirkung vielleicht noch nicht final gezeigt hat.


Anzeige

Mein Fazit

Das Retinolserum von Poppy Austin ist es definitiv wert, ausprobiert zu werden. Es kostet, nebenbei gesagt, auch nicht die Welt und eignet sich meines Erachtens auch prima als ein hochwertiges und nützliches Geschenk.

Bei sehr empfindlicher Haut würde ich vielleicht anfangs zu einem Produkt mit geringerer Retinol-Konzentration raten. Wie gesagt, die Haut sollte sich erst an den neuen Wirkstoff gewöhnen und in dieser Zeit können vorübergehende Unverträglichkeiten und Schuppungen auftreten.

Retinol an sich finde ich weiterhin sehr interessant und werde schauen, was es sonst noch an Hautpflege-Produkten in diesem Bereich gibt. Auch die Marke Poppy Austin hat mich insoweit überzeugt, so dass ich vielleicht als nächstes ihren Vitamin C Gesichtsreiniger für sensible Haut ausprobieren werde.

Ich hoffe, mein Review war für Euch hilfreich! 🙂

 

 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Gesichtsseren:



about-you-outfits-entdecken

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *