Bosch Bügelstation Sensixx Test

 


Bosch Bügelstation Sensixx Erfahrungsbericht #1

von Michaela am 19.11.2017
„Für mich ist die Bosch Sensixx ein sinnvoller Helfer beim täglichen Bügeln.“


Ich habe früher immer gedacht, dass eine Dampfbügelstation sich nur für diejenigen lohnt, die wirklich sehr viel bügeln müssen. Deshalb kam ein solches Gerät für mich auch nie in Frage. Wenn man etwas nicht haben will, kann man ja immer gute Gegenargumente finden – zu schwer und zu unhandlich, verbraucht zu viel Strom usw.

Irgendwann hat man uns die Bosch Bügelstation geschenkt. Ich muss zugeben, als erstes habe ich daran gedacht, das Gerät zurückzubringen und stattdessen uns etwas Praktischeres für den Haushalt auszusuchen.

Doch einmaliges kurzes Ausprobieren hat schon gereicht, um zu begreifen, dass eine solche Dampfbügelstation eigentlich gar nicht so verkehrt sein kann – auch wenn man das Bügeln nur „halbprofessionell“ macht. 😉

Der Hauptvorteil zu einem Dampfbügeleisen ist, dass das Wasser in der Station drin ist und nicht im Gerät selbst. Deshalb ist das Bügeln mit einer Dampfstation sogar bequemer – auch wenn der Schlauch natürlich nicht ganz so flexibel ist wie das Stromkabel vom Bügeleisen.

Deshalb haben wir uns entschlossen, die Bosch Bügelstation zu behalten und nun schildere ich meine Eindrücke aus einigen Monaten regelmäßiger Bügel-Erfahrung mit diesem Gerät.


outfits-entdecken
Anzeige

Unsere Erfahrungen mit der Bosch Bügelstation

Der allererste Punkt gilt der Geräuschniveau der Bosch Dampfmaschine: Verglichen mit meinem alten Dampfbügeleisen von Tefal, produziert sie deutlich weniger Grundlärm. Wenn man oft beim Fernsehen bügelt, ist es ein unschätzbarer Vorteil – man bekommt auch die leisesten Dialoge mit, ohne dass man den Fernseher jedes Mal lauter stellen muss.

Das Bügeln selbst geht auch viel einfacher – das Bügel-Stück bei der Dampfstation ist, wie gesagt, deutlich leichter ist als ein Dampfbügeleisen. Der Bügelvorgang muss natürlich auch nicht so oft unterbrochen werden, um Wasser nachzufüllen – der Tank bei der Bosch-Dampfstation fasst nämlich 1,4 Liter. Das ist ein Vielfaches meines alten Dampfbügeleisens.

Die Inbetriebnahme der Bosch Bügelstation geht ziemlich einfach von der Hand:

  • Wassertank abnehmen
  • Wasser einfüllen (maximal, wie gesagt, knapp eineinhalb Liter)
  • Etwa 4 Minuten aufheizen lassen
  • Fertig ist die Einsatzvorbereitung 😉

Wenn man nichts individuell einstellt, läuft die Bosch Dampfstation auf automatischem Programm. So wird die Temperatur automatisch eingestellt, je nach Stoff, was gerade gebügelt wird.

Ich habe bis jetzt die meisten Sachen und Stoffe in dieser automatischen Einstellung gebügelt und bin damit ganz zufrieden. Sonst hat die Bosch Bügelstation natürlich noch zig weitere manuelle Einstellmöglichkeiten.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Dampfbügelstationen:


Weitere Funktionen und technische Eigenschaften

Zum Beispiel hat das Gerät noch eine sogenannte Pro-Hygienic Funktion, die vor allem gegen Bakterien wirksam sein soll. Unter besonders hohen Bügeltemperaturen wird so eine Art Desinfektion vorgenommen, wobei laut Hersteller über 99% der Bakterien beseitigt werden sollen.

Ich habe die Hygiene-Funktion bis jetzt noch nicht ausprobiert, da mir die Stoffe dafür irgendwie zu schade waren. Außerdem denke ich, dass ich schon mit meiner Waschmaschine meinen Hygienepflichten bei den Klamotten ausreichend nachkomme.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Deshalb kann ich nicht bestätigen, ob und inwiefern die Hygiene-Einstellung bei der Bosch Bügelstation wirkt. Durch die Hitzeentwicklung werden jedoch sicherlich ein paar schädliche Mikroorganismen neutralisiert. 😉

Die Bosch Sensixx verfügt über ausreichend Dampfdruck (bis zu 6,5 Bar). So kann der Dampf mittels der „Pulse Steam“ Taste noch tiefer in die zu bügelnden Stoffe eingeschleust werden. Aber auch ohne die Betätigung dieser Taste finde ich, dass der erzeugte Dampf mit kräftigem Druck aus dem Bügelstück herauskommt.

Auf der anderen Seite kann man übrigens sowohl die Dampfmenge als auch den Wasserverbrauch mittels der Eco-Funktion reduzieren.

Wie gesagt, ich habe bis jetzt nicht sonderlich viel mit den Sonder-Einstellungen der Bosch Dampfbügelmaschine experimentiert, da ich keines meiner Kleidungsstücke durch zu viel Dampf/Hitze beschädigen will. Deshalb kann ich nicht eindeutig sagen, was davon wirklich wirkt bzw. Sinn macht und was nur als Marketing-Gimmick eingebaut wurde.

Preislich liegt die Bosch Dampfstation mit etwa 250 Euro etwa in der ähnlichen Preislage wie die vergleichbaren Geräte. Da ich sie, wie gesagt, geschenkt bekommen habe, konnte ich mir vor der Anschaffung keine Alternativen anschauen und vergleichen.


Anzeige

Ich kann daher zum Beispiel auch nicht genau sagen, ob diese deutlich günstigere Tefal Dampfmaschine bis auf ihren kleineren Wassertank schlechter sein soll als die Bosch Sensixx.

Unser Gesamteindruck zu diesem Gerät

Da ich schon etwas mehr zu Bügeln habe, freue ich mich jedes Mal über meinen Helfer. Die bessere Handhabung und der größere Wassertank sind schon sinnvolle Features, auch die Lautstärke und das gute Bügel-Ergebnis würde ich zu den Pluspunkten meiner Bosch Bügelstation zählen.

Für Leute, die nur gelegentlich mal ein paar Klamotten bügeln müssen, macht eine solche Dampfstation wahrscheinlich nicht so viel Sinn. Sie nimmt schon etwas mehr Platz ein und ist auch etwas teurer als einfache Dampfbügeleisen. Meine Schwiegermutter schwört beispielsweise schon seit Jahren von ihrem Philips SteamGlide, das ja nur einen Bruchteil des Preises meiner Bügelstation kostet.

Ich kann also keine eindeutige Pro- oder Contra-Empfehlung hinsichtlich einer Dampfbügelstation geben. Die Entscheidung hängt ganz und gar von den Bügelmengen und -gewohnheiten ab. Entscheidet man sich letztendlich für ein solches Gerät, so denke ich dass die Bosch Dampfstation durchaus in die engere Wahl gezogen werden sollte.


 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Dampfbügelstationen:



about-you-outfits-entdecken

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *