Nanolash Wimpernserum

 


Nanolash Wimpernserum Erfahrungsbericht #1

von Charlotte am 20.05.2017
„Wimpernserum für empfindliche Augen? Fehlanzeige. Auch was die Wirkung angeht, eine ziemlich schwache Vorstellung.“


Ich kann Euch schon im Vorfeld sagen: Nanolash Wimpernserum hat sich in meinem Fall nicht wirklich gelohnt. Warum das so ist, erzähle ich in meinem Erfahrungsbericht.

Obwohl ich von Natur aus lange Wimpern habe, wollte ich unbedingt mehr Wimpernvolumen. Deshalb habe ich vor etwa einem halben Jahr das Aphro Celina Serum (LINK) benutzt und war damit eigentlich auch ganz zufrieden.

Mit Aphro Celina hatte ich ausreichend Wimpernvolumen gewonnen, auch die Länge war sogar teilweise zu viel des Guten. Ich hatte nur eine große Nebenwirkung von diesem Wimpernserum – schmerzende Augenlider und teilweise gerötete Augen.

Daraus schließe ich, dass ich wahrscheinlich auf irgendeinen Wirkstoff in den Wimpernwachstumsprodukten überempfindlich reagiere, vielleicht sogar mit einer leichten allergischen Reaktion. Jedenfalls habe ich nach dem Absetzen von Aphro Celina gezielt nach einem Wimpernserum für empfindliche Augen gesucht.


Aktuelle Top 3 Wimpernserum Bestseller:


Was verspricht der Hersteller?

So bin ich zum Nanolash Serum gekommen, bei dem der Hersteller behauptet, dies sei die „beste Lösung für empfindliche Augen“ (so schreibt zumindest der Hersteller auf seiner Website). Außerdem ist von durchgeführten klinischen Tests sowie von Bestnoten zufriedener Kunden die Rede.

Ich will diese ganzen Herstelleraussagen nicht anzweifeln, doch in meinem Fall hat sich die angepriesene Verträglichkeit von Nanolash nicht bewahrheitet. Vor allem das Prädikat eines Wimpernserums für empfindliche Augen hat es in meinen Augen nicht verdient. Bei mir waren die Unverträglichkeiten mit Nanolash sogar noch stärker als bei Aphro Celina.

In diesem Zusammenhang habe ich übrigens eine wichtige Erfahrung gemacht: Nach dem Absetzen des letztgenannten Serums sind meine Wimpern über einige Wochen wieder auf ihre ursprüngliche Länge (und leider auch das ursprüngliche Volumen) zurückgekehrt.

Damit wäre die Aussage bestätigt, dass man ein Wimpernserum dauerhaft anwenden soll, um die gewonnene Wimpernlänge beizubehalten. Da ein Fläschchen für einige Monate reicht, muss man das Produkt also immer wieder nachkaufen. Deshalb spielt der Preis eines Serums durchaus eine wichtige Rolle – man sollte nicht zu viel dafür bezahlen.


outfits-entdecken
Anzeige

Wirkstoffe von Nanolash Serum

Doch nun zurück zum Nanolash: Auf welchen Wirkstoff könnte ich wohl allergisch reagieren? Hierzu habe ich mir die Inhaltsstoffe genauer angeschaut. Diese habe ich nachstehend aufgeführt:

  • Wasser
  • Trifluoromethyl Dechloro Ethylprostenolamide: ein wachstumsförderndes Prostaglandin-Derivat, das gleichzeitig als so eine Art Wimpern-Conditioner wirkt
  • Euphrasia Officinalis Extract: Augentrost-Extrakt mit hautpflegenden und entzündungshemmenden Eigenschaften
  • Sodium Chloride (Kochsalz)
  • Alcohol Denat: denaturierter Alkohol als Lösungs- und Konservierungsmittel
  • Benzalkonium Chloride: ein Konservierungsstoff mit Tensid-Eigenschaften

Ich würde vermuten, dass meine Augenlider höchstwahrscheinlich mit einem der beiden letztgenannten Inhaltsstoffe unverträglich reagieren. Wie auch immer – irgendwas scheint im Nanolash Serum drin zu sein, was es in meinen Augen nicht unbedingt als ein Wimpernserum für empfindliche Augen qualifiziert.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Meine Anwendung von Nanolash

Das Wichtigste kommt jedoch: Ich habe das Nanolash Wimpernserum brav jeden Tag angewendet. Man muss dazu sagen, dass ich durch meine Erfahrungen mit Aphro Celina ja nicht unbedingt eine Anfängerin auf diesem Gebiet bin. Ich kenne mich schon einigermaßen damit aus, welche Wimpernserum-Mengen man nimmt und wohin man es aufträgt, damit es wirkt.

Ich wollte trotz aller Unverträglichkeiten das Nanolash Serum lange genug anwenden, um seine Wirkung zu sehen. Der Hersteller behauptet nämlich, dass man das Wachstumsergebnis bereits nach 4 Wochen täglicher Anwendung erreicht.

Ich habe also brav diese 4 Wochen durchgezogen – Hautrötungen und leichtes Brennen hin oder her. Am Ende von diesen 4 Wochen habe ich leider nur eine minimale Wirkung (wenn überhaupt) feststellen können.

Von der Länge her trat überhaupt kein Effekt auf, vom Wimpernvolumen her (was mir ja besonders wichtig war) nur ein sehr geringer Effekt, den man mit ganz viel Phantasie und nur aus einem bestimmten Betrachtungswinkel überhaupt zu erkennen glaubte.


Anzeige

Danach habe ich enttäuscht mit der Anwendung von Nanolash aufgehört. In meinem Fall ist weder die Aussage des Herstellers eingetreten, es handele sich dabei um ein Wimpernserum für empfindliche Augen. Noch wurde die Behauptung eingehalten, nach 4 Wochen würde sich schon ein sichtbares Wachstumsergebnis einstellen.

Ich muss sagen, ich bin ziemlich enttäuscht von diesem Produkt. Ich überlege mir, zum Aphro Celina Serum (LINK) zurückzukehren und mit den Anwendungsmengen herum zu experimentieren. So könnte ich die für mich optimale Menge festlegen, bei der keine Rötungen am Augenlid auftreten. Mal schauen.

Ich hoffe, mein Nanolash Erfahrungsbericht war für Euch hilfreich! Wie ihr seht, ist es wirklich nicht einfach, ein gutes und hautfreundliches Wimpernserum für empfindliche Augen zu finden. Ich jedenfalls werde weiter suchen müssen. 😉

 

 

Aktuelle Top 3 Wimpernserum Bestseller:



about-you-outfits-entdecken

6 Kommentare zu Nanolash Wimpernserum

  1. Simona
    13. März 2017 at 22:21 (2 Jahren ago)

    Hallo Charlotte,
    ich bin gerade auf der Suche nach einem gutem Wimpernserum und über Deinen Artikel gestolpert. Ich habe auch sehr empfindliche Augen und habe seither immer Realash benutzt. Das Serum ist top und hat mich nicht enttäuscht, aber meine Augen waren vor allem am Morgen nach dem Auftragen immer sehr gereizt. Habe es trotzdem immer wieder probiert, da man dieses Serum nach gewünschtem Erfolg (also nach ca. 2 Monaten) nur noch alle 2 bis 3 Tage auftragen muss, um das Ergebnis zu halten.
    Vor ein paar Tagen habe ich nun in einer Zeitschrift einen interessanten Artikel über Wimpern-Seren gelesen und ich kann Dir einen Tipp geben, was empfindliche Augen so reizt. Es sind die Hormonstoffe, die leider in vielen Seren enthalten sind. Wer empfindliche Augen hat, sollte diese dann eher meiden und sich für ein Serum ohne Hormonstoffe entscheiden.
    Genau aus diesem Grund werde ich nun Nanolash nicht ausprobieren.
    Viele Grüße Simona

    Antworten
  2. Mona
    17. April 2017 at 19:36 (2 Jahren ago)

    Hallo
    Ich kann die Erfahrung mit Charlotte absolut nicht teilen.
    Ich benutze Nanolash seit 3 Monten und bin extrem happy!!
    Von Natur aus hab ich kaum vorhandene Wimpern doch dank Nanolash konnte ich zum ersten mal die Erfahrung machen wie es sich anfühlt wenn man Wimpern hat!!! Love it!!!!!!

    Antworten
  3. Tanja
    2. Juli 2017 at 11:33 (1 Jahr ago)

    Hallo 🙂

    Meine Wimpern waren zwar immer relativ dicht aber auch ziemlich kurz. Wirklich zufrieden war ich mir einer Mascara nie. Unglaublich auch wie viel Geld man als Frau in Mascara investieren kann 😉 Also hatte ich bereits letztes Jahr ein anderes Serum getestet. Es war zwar relativ günstig und man hat auch eine Verbesserung erkennen können, aber vom Hocker gerissen hat es mich nicht.

    Vor drei Monaten bin ich dann zufällig auf Nanolash gestoßen. Mit einer Freundin zusammen, haben wir im April mit der Anwendung begonnen. Ihre Wimpern waren innerhalb kürzester Zeit, viel dichter und stabiler und fielen nicht mehr so stark aus. Auch ich konnte bereits nach wenigen Wochen eine Verbesserung erkennen. Meine Wimpern fielen beim abschminken nicht mehr so stark aus und waren bereits etwas länger als sonst.

    Nach nunmehr drei Monaten – fast täglicher Anwendung, weil ich es gelegentlich vergesse – sind meine „alten“ Wimpern richtig lang. Sie sind viel stabiler und es fallen beim abschminken nicht mehr so viele Wimpern aus. Es wachsen auch neue Wimpern nach. Somit sind meine Wimpern nicht nur länger, sondern auch dichter als vorher. Obwohl ich auch ein relativ empfindlicher „Typ“ bin, da ich auf viele Kosmetikartikel allergisch reagiere, vertrage ich Nanolash völlig ohne Probleme.

    Fazit: ich werde es mir definitiv nachkaufen! Absolut empfehlenswert!

    Antworten
  4. Pia
    10. Juli 2017 at 18:07 (1 Jahr ago)

    Hallo,
    ich habe mittlerweile auch schon einige Wimpernseren getestet und muss sagen, dass ich mit Nanolash eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe es täglich aufgetragen und konnte schon nach zwei Wochen eine Veränderung erkennen. Meine Wimpern sahen einfach irgendwie gesünder aus. Nach ca. acht Wochen hatte ich dann mein Endergebnis erreicht. Meine Wimpern haben sich auf jeden Fall verdoppelt. Gut verträglich ist das Serum meiner Erfahrung nach auch. Es hat höchstens ein paar Sekunden gebrannt, als etwas in die Augen gekommen ist. Aufgrund des tollen Ergebnis, denke ich, dass man mit Nanolash nichts falsch machen kann. Allerdings habe ich auch keine sehr empfindlichen Augen, weshalb bei anderen natürlich Augenreizungen auftreten können. In dem Fall kann ich M2 lashes sehr gut empfehlen. Da ich auch damit schon sehr gute Ergebnisse erzielen konnte.

    Antworten
  5. Verena
    3. August 2017 at 1:42 (1 Jahr ago)

    Ich nutze Nanolash nun vier Monate und bin begeistert. Ich werde sehr oft gefragt, ob ich eine Wimpernverlängerung gemacht habe. Bereits nach 6 Wochen habe ich ein Ergebnis gesehen und jetzt ist es noch deutlicher. Ich trage Kontaktlinsen und bin eher empfindlich. Ich habe keinerlei Probleme durch das Auftragen. Ich kann Nanolash nur empfehlen! Jedoch sollte man es wirklich täglich auftragen (am besten abends ungeschminkt)

    Antworten
  6. Jasmin
    5. Januar 2018 at 18:52 (11 Monaten ago)

    Liebe Charlotte. Hast du mittlerweile ein Serum gefunden, dass die Augenlider nicht rötet? Ich habe eben auf das letzte Wimpernserum (BeautyLash) ebenfalls allergisch reagiert. Liebe Grüsse Jasmin 🙂

    Antworten

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *