Ultramed Ultraschallgerät

 


Ultramed Ultraschallgerät Erfahrungsbericht #1

von Josi am 08.05.2017
„Ein Ultraschallgerät ist für mich eine sinnvolle Ergänzung der täglichen Hautpflege“


Als ich vor einiger Zeit eine Freundin auf ihre schöne Haut angesprochen habe, verriet sie mir, dass sie die Ultraschallpflege für die Haut anwendet. Damals kannte ich diese Art von Pflege mit einem Ultraschallgerät gar nicht, das hat mich total neugierig gemacht. Ich habe mich darüber informiert – im Netz, durch Gespräche im Bekanntenkreis und mit Kosmetikprofis.

Irgendwann war es dann soweit, dass ich es selbst ausprobieren wollte, mit einem eigenen Ultraschallgerät. Das war für mich deshalb wichtig, weil ich mir ständige Kosmetiksalonbesuche einfach nicht leisten kann. Da nehme ich lieber einmal richtig Geld in die Hand, um ein solches Gerät zu kaufen, habe dann aber wirklich langfristig etwas davon.

Ich habe die am Markt verfügbaren Ultraschallgeräte miteinander verglichen, vor allem hinsichtlich ihres Einsatzspektrums sowie der Preis-Leistungs-Attraktivität. Schließlich bin ich beim Ultramed Ultraschallgerät hängen geblieben, da es preislich im Mittelfeld liegt und durch seine zwei Auflagesensoren vielseitig einsetzbar ist.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Ultraschallgeräten:


Ich habe das Ultramed Ultraschallgerät vor einem halben Jahr gekauft und benutze es seitdem regelmäßig.

Bevor ich weiter erzähle, muss ich ein paar Worte zu meiner Haut mitteilen. Zum Zeitpunkt des Ultraschallgerät-Kaufs hatte ich eine grobporige Haut mit einigen geröteten Stellen, Mitessern und leicht erweiterten Äderchen, insbesondere im Nasenbereich. Es handelt sich bei den letzteren um eine leichte Form der Couperose, wie mein Apotheker mir gesagt hat.

Anwendung und Wirkung des Ultramed Ultraschallgerätes

Nach dem Kauf habe ich das das Ultramed Gerät vorsichtig angetestet, doch meine Haut hat es gut aufgenommen. Seitdem benutze ich es vier- bis fünfmal die Woche, mit jeweils einem Tag Pause nach zwei Anwendungen hintereinander. Ich benutze die Ultraschallbehandlung nur im Gesicht – eine Sitzung dauert bei mir etwa 15 Minuten (je 7-8 Minuten pro Gesichtshälfte).

Ultramed Ultraschallgerät

Der Effekt einer regelmäßigen Ultraschallbehandlung hat zwar etwas auf sich warten lassen, aber nach etwa 5 Wochen war er schon sehr gut zu sehen. Viele Anwender behaupten, dass die Äderchen sich in Folge von Ultraschalleinwirkung sogar noch verschlimmern können, bei mir hat es sich zum Glück in die richtige Richtung entwickelt. Die meisten Äderchen zogen sich zusammen und sind seitdem deutlich weniger zu sehen.

Die Haut selbst ist spürbar feinporiger und fester geworden, wahrscheinlich aufgrund der verbesserten Durchblutung infolge der Ultraschallwellen, die sich ja bis in die tieferen Hautschichten auswirken sollen.

Ich merke den Straffungseffekt mittlerweile nach jeder Anwendung – die Müdigkeit der Haut wird sofort reduziert und das Hautbild sieht viel frischer aus.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Wo ich leider keine Verbesserung sehe sind Aknenarben, da sollte ich wohl mit einem anderen Pflegeprodukt herangehen. Sonst benutze ich zusammen mit dem Ultramed Ultraschallgerät stets die Sanct Bernhard Antifalten-Creme, die zu einer besseren Hautdurchblutung und verstärkter Kollagenbildung beitragen soll.

Ich habe auch das Gefühl dass das Ultramed Gerät bei den ersten Akne-Anzeichen hilft – einfach über der betroffenen Stelle halten und schon beschleunigt sich der Prozess, oder der Pickel bildet sich daraufhin sogar zurück.

Meine Erfahrung mit dem Ultramed Ultraschallgerät hat gezeigt, dass man mit diesem Gerät je nach eingesetzter Creme unterschiedliche Ziele verfolgen kann. Der Schlüssel der verbesserten Wirkung liegt eben darin, dass die Creme oder ein beliebiges Pflegeprodukt besser in die Haut hinein transportiert wird. Dieser Effekt wird durch eine bessere Hautdurchblutung unterstützt, was zu einer insgesamt gefestigten Hautstruktur führt.


Anzeige

Ein Ultraschallgerät ist für mich auf jeden Fall eine gute und vor allem günstige Alternative zu einer Kosmetikerin. Man sollte jedoch ausreichend Geduld haben und das Gerät auch bei ausbleibenden kurzfristigen Erfolgen regelmäßig und diszipliniert auf den jeweiligen Problemzonen anwenden.

 

 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Ultraschallgeräten:




Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *