Biotherm Aquasource Nuit Creme

 


Biotherm Aquasource Nachtcreme Erfahrungsbericht #1

von Isabel am 25.07.2017
„Ein Creme-Gel, das über Nacht die Wasserreserven der Haut wieder auffüllt.“


Biotherm Aquasource Nuit Creme ist nichts anderes als ein feuchtigkeitsregulierendes Gelee für die Nachtpflege der Gesichtshaut. Ich berichte von meinen Erfahrungen damit in diesem Testbericht.

Ein paar Worte zu meiner Pflegeroutine

Ich komme langsam in ein Alter, in dem die Haut etwas mehr Feuchtigkeit benötigt als früher. Dementsprechend wird die Gesichtshaut etwas anspruchsvoller und reagiert mitunter etwas „verschnupft“ auf die übliche Pflegeroutine – sprich mit teilweisen Rötungen und Hautirritationen.

Deshalb habe ich beschlossen, meine Hautpflege schrittweise umzustellen – auf Produkte, die von meiner „neuen“ Haut akzeptiert werden. Die Reise wird definitiv mehr zu feuchtigkeitsspendenden Substanzen gehen, die keine unnötigen Inhaltsstoffe mit Reizpotenzial haben.

Vor allem habe ich die Erfahrung gemacht, dass die kompletten Pflegelinien eines Herstellers nicht unbedingt die ideale Lösung sind. Man muss schon sehr viel Glück haben, um eine gut zueinander passende Pflegelinie von ein- und demselben Kosmetikhersteller zu erwischen. Mir blieb ein solches Glück bis jetzt verwehrt.


outfits-entdecken
Anzeige

Das Konzept der Aquasource Creme

Deshalb habe ich mich einfach auf eine offene Reise begeben und teste jetzt nach und nach verschiedene neuartige Pflegeprodukte. Heute geht es um die Biotherm Aquasource Nuit Creme, die ich aufgrund der guten Testberichte zum Probieren für meine Nachtpflege ausgewählt habe. Der Hersteller Biotherm gehört übrigens mittlerweile zum L’Oreal-Konzern, was ich ganz interessant fand.

Ich suchte, wie gesagt, vor allem feuchtigkeitsspendende Produkte für die Gesichtspflege. Mit Biotherm Aquasource Creme habe ich eine Nachtcreme gefunden, die sogar noch etwas mehr drauf hat. Ergänzend zu der Reichhaltigkeit dieser Pflegesubstanz beinhaltet sie nämlich auch noch Mikroorganismen aus dem Polarmeer, die laut Herstellerangaben starke wasserspeichernde Eigenschaften haben.

Ich kann diese Mikroorganismen leider nicht sehen, deshalb kann ich die Herstellerangabe zu deren Feuchtigkeitsfunktion auch nicht bestätigen. Aber wenn es wirklich stimmt, dann stelle ich sie mir wie Chia-Samen vor, die sich mit Flüssigkeit vollsaugen und sie dann langsam wieder abgeben.

Kombiniert mit den ohnehin schon darin enthaltenen Feuchtigkeitsstoffen, stellt die Biotherm Aquasource Nuit Creme ein leichtes Creme-Gel dar, das sich über Nacht wie ein Schutzfilm über die Haut legt und so ihre natürliche Feuchtigkeitsbalance fördert.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Nachtcremes:


Für wen eignet sich Biotherm Aquasource?

Das Biotherm Aquasource Gel eignet sich nach Herstellerangaben für alle Hauttypen. Ich selbst habe eine Mischhaut mit leicht vergrößerten Poren, die vor allem bei kühleren Außentemperaturen zu Trockenheit neigt. Dann kommen Rötungen und unschöne Pickelchen – es sei denn, man beugt rechtzeitig vor und wechselt auf reichhaltigere Kosmetikprodukte.

Ich kann mittlerweile nach einer 3-monatigen Anwendung bestätigen, dass sich die Biotherm Creme sowohl in meiner „Trockenheitsphase“ als auch in der Normalphase gut zur nächtlichen Feuchtigkeitsversorgung der Haut eignet.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Das Biotherm Creme-Gel kommt in einem bläulichen Fläschchen samt hygienischem Pumpspender. Die Konsistenz ist gelartig und blau, allerdings verschmilzt das Gel sofort nach dem Auftragen mit der Haut und ist danach nicht mehr wahrnehmbar. Keine Rückstände oder Ähnliches.

Meine Erfahrungen mit diesem Produkt

Die Biotherm Aquasource Nuit Creme ist mittlerweile zu einem festen Teil meiner Abendpflege geworden. Ich trage sie jeden Abend nach der Gesichtsreinigung auf und genieße ihren leicht kühlenden und beruhigenden Effekt.

Die Haut nimmt das pflegende Creme-Gel, wie gesagt, sehr schnell auf und fühlt sich sofort nach dem Auftragen besser an. Praller und glänzender, aber ohne diesen fettigen Glanz, der manchmal von reichhaltigen Cremes kommt.

Wenn ich morgens aufstehe, spannt die Gesichtshaut nicht – ein gutes Zeichen, dass die Biotherm Creme genug Feuchtigkeit mitbringt und sich ausreichend lang auswirkt. So habe ich oft das Gefühl, dass die Haut davon auch tagsüber etwas hat – sie spannt nicht so stark wie sonst und braucht weniger Tagespflege.


Anzeige

Bei kalten Außentemperaturen habe ich die Biotherm Aquasource Nuit Creme auch ein paar Mal als Unterlage unter meine Tagescreme angewendet und hatte damit ganz gute Erfahrungen. Doppelte Absicherung sozusagen 😉

Ich könnte mir vorstellen, dass bei richtig trockener Haut eine noch reichhaltigere Creme erforderlich sein könnte. Für diese Zwecke bietet Biotherm die Blue Therapy Nachtcreme an. Für meine Belange reicht die getestete Biotherm Nachtcreme aber vollkommen.

Fazit: Ich kann die Biotherm Aquasource Nuit Creme als eine gute Feuchtigkeitscreme weiterempfehlen. Damit ist eine schnelle und unkomplizierte Nachtpflege der empfindlichen oder gereizten möglich. Ich werde es mit Sicherheit auch weiterhin nachkaufen.

 

 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Nachtcremes:




Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *