Alcina Hyaluron 2.0 Erfahrungen

Alcina Hyaluron 2.0

Erfahrungen mit Alcina Hyaluron 2.0

Aktuell erhältlich ab:

Amazon-Sterne:

 


Alcina Hyaluron 2.0 Erfahrungsbericht #1

von Tanja am 03.02.2017
„Die bis jetzt effektivste hyaluronsäurehaltige Pflege, die ich kenne!“


Ich denke, es ist mittlerweile auch in den Fachkreisen unumstritten, ob Hyaluronsäure sich positiv auf unsere Haut auswirkt. Das tut sie nämlich und zwar ganz ordentlich, zumindest in den meisten Fällen. Die Frage ist vielmehr, welche hyaluronsäurehaltige Pflege sich am wirksamsten gegen Trockenheitsfalten und Altersanzeichen der Haut zeigt.

Aus meiner bisherigen Erfahrung kann ich sagen, dass es in diesem Bereich deutliche Qualitätsunterschiede gibt. Viele der günstigeren Produkte sind nichts weiter als klebrige Substanzen, die wie ein Ballast auf der Haut bleiben und nicht einziehen. Oder sie enthalten eine so geringe Hyaluronsäure-Konzentration, dass sie einfach nicht die gewünschte Wirkung zeigen.

Die Kunst dabei ist es also, die für sich richtige und optimal wirkende hyaluronsäurehaltige Pflege zu finden. Genau dieses Ziel habe ich mir gestellt und auch einiges an Produkten in diesem Bereich ausprobiert. Deshalb kann ich mittlerweile etwas zu dem einen oder anderen Hyaluronprodukt sagen.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Hyaluronseren:


Meine Vorgehensweise bei der Wahl des Hyaluronsäure-Produkts

Als erstes ging ich die am Markt erhältlichen Produkte durch und las deren Internet-Bewertungen. Es gibt viele sehr gut bewertete Anti-Age-Substanzen, so dass man die Unterschiede höchstens im Detail erkennt. Vor allem aber sollte man sich nicht allzu sehr auf die Internet-Bewertungen verlassen und das Produkt am liebsten einfach selbst ausprobieren.

Auf diese Weise kam ich irgendwann (allerdings etwas später als es mir lieb wäre) zum Alcina Hyaluron 2.0 – einem effektiven Hyaluronsäure-Gel. Doch davor habe ich zwei andere hyaluronhaltige Pflegeprodukte ausprobiert, und zu diesen beiden Produkten schreibe ich jetzt jeweils ein paar Sätze, bis ich etwas ausführlicher auf Alcina Hyaluron 2.0 eingehe.

Zuerst entschied ich mich für Hyaluronkapseln zum Einnehmen von Doppelherz. Sie sollen bei regelmäßiger Zufuhr die Haut von innen reparieren. Trotz hoher Wirkstoff-Konzentration habe ich jedoch keinen positiven Effekt festgestellt. Nachdem die Packung aufgebraucht war, entschied ich mich, zu hyaluronhaltigen Pflegeprodukten für die Haut zu greifen (zum Auftragen und nicht zum Einnehmen).


outfits-entdecken
Anzeige

Deshalb kaufte ich als nächstes den Hyaluron Booster von Klotz Labs. Dabei handelt es sich um ein ziemlich reichhaltiges Serum, das eine zähflüssige gelige Substanz hat. Dieses Serum hat mir schon einen ersten Eindruck davon vermittelt, wie aufpolsternd die Hyaluroncremes wirken.

Jedoch hat mich der Klotz Labs Booster nicht ganz überzeugen können. Es zog einerseits sehr langsam ein und blieb dadurch eine Zeit lang wie ein Ballast auf der Haut liegen. Außerdem ist es, vielleicht aufgrund seiner zähflüssigen Substanz, alles andere als ergiebig. Das Fläschchen war schon nach einigen Wochen aufgebraucht, und dafür war mir dieses Produkt einfach zu teuer.

Alcina Hyaluron 2.0

Alcina Hyaluronserum – Eigenschaften und Wirkung

Schließlich holte ich mir nach einiger weiteren Recherche Alcina Hyaluronique 2.0 und habe diese Wahl bis heute nicht bereut. Im Gegensatz zum Klotz Labs Booster handelt es sich dabei um ein deutlich flüssigeres Gel-Serum, das sehr schnell und rückstandslos einzieht. Es lässt sich prima verteilen, klebt nicht und wirkt sofort nach dem Auftragen.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Der entscheidende Wirkstoff von Alcina Hyaluron 2.0 ist die hochkonzentrierte Hyaluronsäure. Sie ist ein grundlegender Bestandteil unseres Bindegewebes und bringt Elastizität in die Haut hinein, da sie eine geschmeidige Zwischenschicht innerhalb der Hautstruktur darstellt.

Solche hochwertige hyaluronsäurehaltige Pflege wie Alcina Hyaluron 2.0 verlangsamt den natürlichen Rückbau der elastischen Hautkomponenten, indem sie in die Epidermis eindringt und dort für die erhöhte Feuchtigkeitsspeicherung sorgt. Bei regelmäßiger Anwendung verbessert sich dadurch die Hautstruktur, wobei die meiste Wirkung unter der Hautoberfläche entwickelt wird.

Alcina Hyaluron 2.0 soll nach Herstellerempfehlung unter jede andere Gesichtscreme angewendet werden. Sie selbst stellt also keine vollwertige Hautcreme dar, sondern agiert lediglich als aufpolsternde Zwischenschicht. Dabei sollte sie am besten morgens und abends auf die zuvor gereinigte Haut aufgetragen werden. Da sie sofort einzieht, kann man danach direkt mit der gewohnten Gesichtspflege weitermachen.

Alcina bietet übrigens auch eine passende LSF-Tagescreme dazu an, doch ich habe einfach mit meiner gewohnten Hautcreme weitergemacht und damit auch gute Ergebnisse erzielt.


Anzeige

Anwendung und Wirkung

Man kann diese hyaluronsäurehaltige Pflege auch stellenweise auf die „Problembereiche“ auftragen – vor allem die Nasolabialfalte und andere zu glättende Hautpartien. Dabei sollte man sie am liebsten nicht verreiben, sondern ganz leicht in die Haut eindrücken, so erreicht man nach meiner Erfahrung den optimalen Effekt.

Nach einigen Wochen Anwendung kann ich deutliche positive Effekte feststellen. Die Haut ist viel besser durchfeuchtet, die Trockenheitsfältchen sind bei mir kein Thema mehr. Auch die Hautrötungen sind spürbar zurückgegangen, der Teint wirkt insgesamt ebenmäßiger und stimmiger.

Nachdem ich Alcina Hyaluronique 2.0 jetzt einige Wochen lang konsequent angewendet habe, würde ich diese hyaluronhaltige Pflege uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Anwendung ist sehr einfach und der Effekt zeigt sich quasi direkt nach dem Auftragen. Ich bin begeistert!


 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Hyaluronseren:




1 Kommentar zu Alcina Hyaluron 2.0 Erfahrungen

  1. Heidi G.
    4. September 2019 at 11:21 (20 Minuten ago)

    Das Serum ist sehr gut, zieht wunderbar ein und wird von der Haut sofort aufgenommen. Was mich jedoch immer ziemlich ärgert ist, wenn aus dem Spender nichts mehr herauskommt, obwohl sich mit Sicherheit noch ein Restbestand in dem Behälter befindet, der durch Abdrehen des Spenders gut zu erreichen und zu verwenden wäre, wie man bei vielen anderen Produkten, bei denen sich der Spender abdrehen lässt, merkt. Bei diesem Produkt geht es leider nicht und die Frage bleibt, ob der Inhalt wirklich 30 ml hergibt.

    Antworten

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *