Garnier Miracle Nachtcreme Erfahrungen

 


Garnier Nachtcreme Erfahrungsbericht #1

von Nathalie am 15.10.2017
„Schnelle Wirkung, allerdings viele fragliche Inhaltsstoffe.“


Gestresste, strapazierte und ermüdete Haut, direkt nach dem Aufwachen – wer kennt es nicht? Ich denke, ich bin nicht die Ausnahme von der Regel, wenn ich zugebe, dass auch nach einer ausreichenden Menge Schlaf, mein morgendliches Hautbild nicht nach Erholung aussieht.

Es gibt zahlreiche Nachtpflegeprodukte von verschiedenen Herstellern. Dabei zählt Garnier zu den beliebtesten Nachtpflegeprodukte, neben L’Oreal und Lavera. Bei der Zusammensetzung und Inhaltsstoffen gibt es natürlich erhebliche Unterschiede, da gehe ich gleich im Detail darauf ein.


outfits-entdecken
Anzeige

Warum tut eine Nachtcreme der Haut gut?

Aber warum ist Nachtpflege überhaupt so wichtig? Laut Experten finden in der Nacht wichtige Hautregenerationsprozesse statt und die Haut kann sich von der täglichen Belastung erholen und Schäden, die über den Tag entstanden sind, reparieren. Ebenso nimmt die Hautbarriere in den nächtlichen Stunden ab und die Haut ist somit für wichtige Nährstoffe empfänglicher.

Garnier Miracle Creme

Mehrere Produkte habe ich bereits getestet, die für eine erholte und frische Haut am Morgen sorgen sollten. Viele Produkte, bei denen sich keines vom anderen wirklich abhob. Ich hatte es fast aufgegeben, ziellos durch die Drogeriemärkte zu schlendern und nach der perfekten Nachtpflege zu suchen. Und siehe da, es erscheint plötzlich der Werbespot von Garnier über die Miracle Sleeping Creme, die für einen Preis von unter 10 Euro folgendes verspricht:

  • Erholung der Haut
  • Verminderung der Alterungszeichen
  • Feuchtigkeitsversorgung
  • frisches Erscheinungsbild
  • Verminderung der Müdigkeitsanzeichen
  • Anti-Age-Effekt

Ich kann nicht sagen, ob ich von dem Produkt direkt nach dem Werbespot überzeugt war. Aber es hatte doch ein gewisses Interesse hinterlassen, so dass ich es mir am nächsten Tag besorgte. Erhältlich ist die Creme in sämtlichen Drogerien (bspw. Rossmann oder DM) und auch bei Amazon.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Nachtcremes:


Das Hautgefühl nach dem Auftragen

Garnier Miracle Creme Konsistenz

Der erste Eindruck war wie folgt: Ich rechnete mit einer flüssigen Creme. Doch flüssig war sie gar nicht. Sie hatte eher eine dicke und sehr weiche Konsistenz. Berührte man die Creme leicht, haftete diese nicht mal am Finger, was mich zu der Befürchtung brachte, dass sie eventuell nicht mit Leichtigkeit in die Haut einziehen würde und dadurch möglicherweise Fettrückstände bleiben.

Doch ich wurde vom Gegenteil überzeugt. Ich benutzte die Miracle Sleeping Creme erst auf einer kleinen Fläche auf meiner Hand. Und sie zog sofort ein. Auch der Duft war anders als ich ihn mir vorstellte. Die Nachtcreme roch dezent und angenehm.

 

Was ist in der Garnier Nachtcreme alles drin?

Nach ersten Eindrücken, wollte ich natürlich wissen, welche Stoffe die Miracle Sleeping Creme beinhaltet. Nach einigen Recherchen habe ich folgende Inhaltsstoffe ermitteln können:

  1. Aqua, Glycerin
  2. Dimethicone
  3. CI 16035, Disodium Edta
  4. CI 19140, Poloxamer 338
  5. Silica (Nano)
  6. Methylparaben
  7. Alcohol Denat, Benyl Alcohol
  8. Caprylic Capric, Triglyceride

Punkt 1 und 2 sind leicht- bis unbedenklich und weisen keine weitere Problematik auf. Die Punkte 3 – 6 sind laut Angaben von codecheck bedenklich bis sehr bedenklich.

CI 16035 sorgt für die Färbung kosmetischer Mittel. Die Problematik dieses Inhaltsstoffes ist es, dass die Membrane unserer Haut geschwächt werden, was wiederrum zu Autoimmunkrankheiten führen kann. Der Inhaltsstoff CI 19140 ist laut codecheck sehr bedenklich, da er, basierend auf Tierversuchen, in bestimmten Mengen als krebserzeugend gilt.

Silicia (Nanopartikel) sind für die Kosmetikindustrie von großer Bedeutung. Da werden Nanopartikel z. B. als UV-Filter eingesetzt. Normalerweise können die Nanopartikel, deren Risiken zum Teil noch unerforscht sind, nicht durch eine gesunde Haut in den Organismus gelangen. Bei verletzten Hautstellen aber, ist es durchaus möglich, dass die Partikel durch die Haut eindringen können. Es ist daher wichtig zu wissen, dass man bei Hautverletzungen lieber auf die Creme verzichtet.

Methylparabene hemmen zwar die Bildung von Mikroorganismen in kosmetischen Mitteln, jedoch können diese bei Benutzung in bestimmten Konzentrationen das Hormonsystem beeinflussen. Caprylic Capric kann aus Bestandteilen der Ölpalme hergestellt sein. Die Nachfrage des billigsten und meistverwendeten Pflanzenöls führt zur massiven Zerstörung von Regenwäldern. Dies nur so am Rande…

Anwendung und Wirkung der Garnier Nachtcreme

Bevor ich dazu mein Fazit abgebe, kommen wir aber erst mal zum Anwendungsaspekt.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Garnier empfiehlt eine Auftragung einer ca. haselnussgroßen Menge abends vor dem Schlafengehen. Diese Menge soll leicht in die Haut eingeklopft werden. Ich verzichte auf das Einklopfen und gehe folgendermaßen vor:

Nach der Gesichtsreinigung warte ich bis die Haut sich etwas erholt hat und trage die empfohlene Menge auf mein Gesicht auf. Dabei ersetzte ich das Einklopfen einfach mit einer kurzen Gesichtsmassage.

Die Wirkung der Creme

Es stimmt! Bereits am Morgen nach erstmaliger Auftragung der Creme ist die Haut glatter, strahlender, weicher und intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Es fühlt sich an, als habe man die Haut gerade vor 10 Minuten eingecremt.

Nach Wochen regelmäßiger Anwendung wird das Hautbild noch ebener, die Augenringe, mit denen ich wirklich schwer zu kämpfen habe, verschwinden langsam und die Haut scheint aufgepolsterter und glatter zu sein. Hat man in einer Nacht zu wenig Schlaf bekommen, sieht man am nächsten Tag nicht übermüdet aus.

Nach regelmäßiger Anwendung sind zweifellos sichtbare Ergebnisse vorhanden. Für diese Effekte, finde ich die Garnier Miracle Sleeping Creme recht günstig, da durch die geringe, empfohlene (haselnussgroße) Menge, die 50 ml für einige Zeit ausreichen.

Mein Fazit

An sich bin ich von der Garnier Miracle Sleeping Creme sehr begeistert. Man bekommt sie recht günstig, sie ist leicht verfügbar und hält auch lange, da schon eine geringe Menge ausreicht, um sichtbare Besserungen der Haut zu sehen. Die Nachtcreme hält im Grunde genommen das, was sie verspricht.


Anzeige

Sie bekämpft Anzeichen der Müdigkeit, auch nach einer Nacht mit keinem ausreichenden Schlaf und sie versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit. Nach dem Aufstehen sorgt das für ein sehr angenehmes Gefühl, das auch lange über den Tag anhält. Die Miracle Sleeping Creme lässt die Haut sichtbar erholt und jünger aussehen. Auch wenn mein Gesicht aufgrund meines Alters noch nicht die üblichen Anzeichen hat, sieht sie dennoch aufgepolsterter aus und meine kleinen bereits vorhandenen Fältchen, scheinen ebener zu sein.

Bereits ab dem ersten Morgen treten erste Feuchtigkeitseffekte. Benutzt man die Nachtpflegecreme eine Zeit lang, treten weitere Besserungen auf. Die Intensität der Augenringe nimmt ab und der morgendliche Teint wird noch strahlender und frischer.


outfits-entdecken
Anzeige

Die Nachtpflegecreme hält zwar grundsätzlich das, was sie verspricht, dennoch geben mir diverse Inhaltsstoffe zu denken. Als ich für diesen Artikel über die Inhaltsstoffe der Creme recherchiert habe und herausfand, dass knapp 80 % der erwähnten Stoffe bedenklich bis sehr bedenklich sind, war ich etwas getroffen.

Ich kann es mit mir selber nicht vereinbaren, eine Creme zu benutzen, die mit Inhalten wie z. B. Methylparabene oder CI 16035 versehen ist. Von Stoffen, die eine Veränderung im Hormonhaushalt bewirken können, oder von Färbemitteln, die, auch wenn nicht mit hoher Wahrscheinlichkeit, Autoimmunkrankheiten hervorrufen könnten, möchte ich mich lieber fernhalten.

In Anbetracht dieser Tatsache kann ich die Garnier Miracle Sleeping Creme trotz ihres positiven Effekts und den sichtbaren Ergebnissen nicht empfehlen. Da ich natürlich trotzdem eine gute Nachtcreme brauche, werde ich demnächst die Sebamed Spezial Nachtcreme mit dem Q10 Wirkstoffkomplex ausprobieren. Ich werde berichten! 🙂

 

 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Nachtcremes:




Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *