Lierac Luminescence Serum

 


Lierac Luminescence Serum Erfahrungsbericht #1

von Josi am 31.07.2017
„Guter Glow-Effekt, allerdings könnte das Serum noch mehr Feuchtigkeit spenden.“


Leuchtkraft im Flakon – als ich das gehört habe, musste ich das Lierac Luminescence Serum natürlich ausprobieren.

Jetzt berichte ich von meinen Erfahrungen mit diesem Glow-Serum, von dem ich bis auf ein paar Details sehr überzeugt bin.


Anzeige

Die Marke „Lierac“

Lierac ist ein französischer Kosmetikhersteller, der mit seinem Luminescence Serum den Wunsch aller Frauen nach strahlender Gesichtshaut anspricht. Es ist nämlich so, dass die die Leuchtkraft der Haut mit dem Alter nachlässt. Das liegt vor allem an den äußeren Einflüssen und Lebensgewohnheiten.

Die fehlende Leuchtkraft, verbunden mit einer ungleichmäßigen Pigmentierung sind die beiden Faktoren, die unsere Gesichtshaut älter aussehen lassen. Daran knüpft Lierac mit seinem Leuchtkraft-Serum an.


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Gesichtsseren:


Das Konzept des Leuchtserums

Lierac Luminescence Serum soll laut Herstellerangaben den Teint korrigieren und den natürlichen Schimmer wiederherstellen. Mit welchen Wirkstoffen es ausgestattet ist und ob es dieser Aufgabe auch tatsächlich gerecht wird, das schaue ich mir an in diesem Testbericht.

Das Luminescence Serum kommt in einem schönen Fläschchen, das schon auf den ersten Blick geheimnisvoll schimmert. Auch die Umverpackung ist nett gestaltet, alles in allem eine gute und hochwertige Geschenkidee.

Das Lierac Serum duftet leicht und frisch nach Jasmin und Rose, irgendwie unauffällig und trotzdem nett. Auch daran merkt man schon, dass man es hier mit einem höherwertigen Produkt zu tun hat.


Anzeige

Erster Eindruck

Wenn man das Glasfläschchen aufmacht, sieht man dass das Serum einen leichten Perlmuttschimmer hat. Das kommt von den kleinen Partikeln, die nach dem Auftragen in die oberen Hautschichten eingezogen werden und von da aus ihren Dienst leisten.

Das Lierac Luminescence Serum hat eine gelige, leichte Konsistenz. Daher lässt es sich leicht und genau portioniert entnehmen und gut auf der Haut verteilen. Es zieht nach dem Auftragen schnell ein und hinterlässt keinen bleibenden Film auf der Haut.

Das Lierac Serum ist auf den ersten Blick weiß. Schaut man etwas genauer hin, erkennt man die angesprochenen kleinen Partikeln, die das Umgebungslicht reflektieren. Der Schimmer ist dabei zurückhaltend und keinesfalls übertrieben.

Anwendung und Wirkung des Serums

Ich benutze das Leuchtserum meist morgens nach der Gesichtsreinigung als Unterlage für die übliche Hautpflege. Aufgetragen wird es mit einer praktischen Pipette, wobei man aufgrund der Ergiebigkeit nur ein paar Tröpfchen davon braucht.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Nach dem Auftragen sieht man sofort den Leuchteffekt im Gesicht. Diese Leuchtkraft wird dadurch erreicht, dass die winzigen Perlmuttpartikel auf der Haut verteilt werden und das Licht reflektieren. Das sieht attraktiv und vor allem natürlich aus.

Am Lierac Luminescence Serum mag ich vor allem, dass das Produkt sehr einfach konzipiert ist. Der Hersteller gibt keine unrealistische Versprechen hinsichtlich der Hautverjüngung, Super-Duper-Anti-Aging oder ähnliches. Es geht nur um den Glow der Gesichtshaut, sonst nichts.

Und dieser Glow wird tatsächlich erreicht, und zwar unmittelbar nach dem Auftragen. Der vom Serum stammende Leuchteffekt hält locker einige Stunden an. Das lässt das Gesicht sofort frischer und jünger aussehen.

Wichtig ist, dass die Haut selbst von innen heraus glitzert und schimmert. Dieses Schimmern wird durch pflanzliche Pflegeextrakte des Serums schonend unterstützt. Deshalb bleibt das Aussehen natürlich und der Leuchteffekt wirkt nicht übertrieben.

Das Lierac Luminescence Serum spendet zwar etwas Feuchtigkeit, sollte aber erfahrungsgemäß trotzdem zusammen mit einer vollwertigen Feuchtigkeitscreme genutzt werden. Das gilt vor allem für trockene Gesichtshaut oder für eine zur Trockenheit neigende Mischhaut.


Anzeige

Man kann das Serum übrigens gut mit Make-up mischen, so wird das Make-up sichtbar aufgewertet und veredelt. Die Abdeckkraft von Pigmentflecken, Falten und Rötungen wird dadurch gesteigert.

Mein Fazit

Das Lierac Serum gehört aus meiner Sicht nicht zu den Must-Have-Produkten. Es ist eher ein Nice-to-Have, mit dem man aber dennoch viel Freude haben kann. Der Preis ist natürlich auch nicht ohne, aber das Serum ist so ergiebig, dass das Fläschchen für eine Ewigkeit reicht.

Interessant ist auch, dass das Serum in den Apotheken deutlich teurer erhältlich ist als im Internet. Aber ich sehe es als ein gutes Zeichen, dass es auch in den Apotheken angeboten wird.

Bei trockener Gesichtshaut würde ich zusammen mit dem Lierac Serum unbedingt eine gute feuchtigkeitsspendende Creme anwenden, damit die Gesichtshaut geschmeidig bleibt. Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit Lierac hatte ich eigentlich vor, diese Creme auszuprobieren, aber sie ist schon recht teuer. Deshalb bleibe ich wohl zunächst bei meiner bewährten Lösung.

Mein Fazit zum Lierac Luminescence Serum: Ein tolles Zauberelixier, das dem Teint sofort mehr Ausstrahlung verleiht. Damit schafft man im Handumdrehen ein frisches Aussehen und den jugendlichen Glow. Und darum geht es schließlich bei der Gesichtspflege, oder? 😉


 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Gesichtsseren:




Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *