Beautylines Wimpernwachstumsserum

 


Beautylines Wimpernserum Erfahrungsbericht #1

von Anja am 17.12.2017
„Mit Geduld und Disziplin funktioniert es wirklich!“


Ich habe das Beautylines Serum bestellt, weil ich blonde, unauffällige Wimpern habe. Um etwas mehr Wimpernschwung zu haben, versuchte ich in der Vergangenheit öfter mal, sie mit einer Wimpernzange etwas nach oben zu biegen, aber aufgrund ihrer kurzen Länge hat es nie so richtig geklappt.

Ich habe meinen Erfahrungsbericht von Beautylines Wimpernserum in wöchentliche Abschnitte unterteilt, denn genau so habe ich es gedanklich strukturiert und mir jede Woche die Ergebnisse angeschaut. Und es liest sich dadurch besser. 😉

Woche 1:

Das Beautylines Serum ist angekommen.

Der Hersteller schreibt, dass die Wimpern schon in 15 Tagen an Volumen und in 30 Tagen an Länge gewinnen. Um den Effekt etwas zu beschleunigen, habe ich beschlossen, am Anfang das Wimpernserum zweimal täglich anzuwenden.

Schaden wird es wohl nicht, denn das Beautylines Wimpernwachstumsmittel basiert auf Aloe Vera und ist hormonfrei – im Gegensatz zu vielen anderen vergleichbaren Produkten auf dem Markt.

Die Anwendung mit dem Pinsel ist ganz einfach und man braucht pro Anwendung nicht viel vom Wachstumsserum – was für mich bedeutet, dass der 6 ml Behälter wohl für eine längere Zeit ausreichen wird.


outfits-entdecken
Anzeige

Woche 2:

Die Anwendung wird fleißig fortgesetzt. Am Anfang hat es etwas gebrannt, doch jetzt kribbelt es nur noch ein wenig. Ob die Augen sich daran gewöhnt haben?

Woche 3:

Es ist noch keine Wachstumswirkung festzustellen. Aber auch keine Nebenwirkungen, keine gerötete Augen oder ähnliches. Das Beautylines Wimpernserum scheint also recht mild zu sein. Ich bin aber auch nicht über-empfindlich, was die Haut rund um die Augen angeht.

Woche 4:

Ich kann immer noch kein Ergebnis sehen – weder in der Länge noch im Volumen. Eigentlich müsste man laut Angaben des Herstellers zumindest den Volumeneffekt des Beautylines Serums sehen. Naja, schauen wir mal, wie es weiterläuft.

Woche 5:

Ich bilde mir ein, dass die Wimpern etwas an Länge dazugewonnen haben. Vielleicht einen halben Millimeter oder so. Der Effekt scheint sich noch nicht gleichmäßig gewirkt zu haben. Es kann aber alles auch nur Einbildung sein, in ein paar Wochen wird es hoffentlich sichtbarer (oder auch nicht – aber dann weiß ich zumindest, dass das Serum nicht wirkt).

Woche 6:

Jetzt bin ich noch mehr davon überzeugt, dass die Wimpern gewachsen sind. Den Effekt kann man jetzt etwas gleichmäßiger sehen, außerdem sind die Härchen etwas dunkler geworden, was ich eigentlich gar nicht erwartet habe.
Es sieht jedenfalls jetzt schon besser aus als vor Beginn des Tests.


Ein Hinweis: Wir suchen laufend Testerinnen für bestimmte Beauty-Produkte, die wir bei uns gerne aufnehmen würden!

Testerinnen gesucht
 

Woche 7:

Die Wimpernlänge hat noch einmal etwas zugelegt, aber ich kann immer noch kein Ergebnis hinsichtlich des Volumens sehen. Jedenfalls klappt es jetzt auch viel besser mit der Wimpernzange, was vorher nicht viel gebracht hat. Der Wimpernschwung sieht schon mal gut aus und lässt die gesamte obere Gesichtspartie besser und deutlicher zur Geltung kommen.

Woche 8:

Ich denke, mit dieser Woche schließe ich den Test ab. Ich denke nämlich nicht, dass die Wimpern noch weiter wachsen werden, denn sie haben scheinbar ihre maximal mögliche Länge erreicht.

Mein Wimpernwachtumstest war letztendlich doch recht erfolgreich, auch wenn ich ehrlich gesagt etwas mehr von Beautylines Wimpernserum erwartet habe. Schließlich ist dieses Pflegeprodukt kein Schnäppchen – verglichen mit den ähnlichen Produkten liegt es eher im oberen Preisbereich.

Etwas schade fand ich, dass das Volumen der Wimpern sich nicht so deutlich gesteigert hat wie ihre Länge. Vielleicht liegt es daran, dass die Struktur meiner Wimpern ohnehin sehr unscheinbar ist und eine Volumensteigerung keine optischen Auswirkungen hat.


Anzeige

Meine Erfahrungen mit Beautylines Wimpernwachstumsserum zeigten, dass es definitiv wirkt, ohne mit aggressiven Inhaltsstoffen vollgepumpt zu sein. Durch seine milde Formel hatte ich keine Bedenken, es auch zweimal täglich anzuwenden.

Vielleicht werde ich demnächst ein anderes Wimpernserum ausprobieren, zum Beispiel dieses deutlich günstigere Serum, denn jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen und will unbedingt erfahren, ob bei mir nicht noch mehr Wimpernvolumen möglich ist.

Ich halte Euch auf dem Laufenden. 😉

 

 

3 alternative Produkte für Wimpernwachstum:




Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *